Unbewusste Vorurteile in der Arbeitswelt – und wie ich wirksam damit umgehen kann

Donnerstag, 24. Juni 2021 | 17 bis 20 Uhr (Online)

Vorurteile haben die meisten Menschen – ob bewusst oder unbewusst. Diese Prägungen und erlernten Bilder wirken sich auch in der Arbeitswelt aus, z. B. in Bewerbungssituationen. Zwar gibt es in Deutschland ein Antidiskriminierungsgesetz, trotzdem erleben Menschen, dass ihr Migrationshintergrund, Alter, Geschlecht und sozialer Status, ihre Hautfarbe, Religionszugehörigkeit, sexuelle Orientierung oder/und eine Behinderung im beruflichen Kontext eine Rolle spielen.

Wie Sie unbewussten Vorurteilen im Berufsleben und in Bewerbungssituationen wirksam begegnen können, ist Thema dieses Online-Workshops.

 

Referentin/Trainerin: Karin Joggerst, Politikwissenschaftlerin und Anti-Bias-Trainerin

Teilnahmebeitrag: Geringverdienende und erwerbslose Frauen, Studentinnen, Frauen in Ausbildung: 5 €, Frauen mit Einkommen 10 €

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 17. Juni per E-Mail bei service@sanctclara.de an. Die Veranstaltung wird per Zoom durchgeführt. Der Einwahllink wird Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung zugeschickt.

Veranstalter*innen:

  • Petra Heilig, Bildungsreferentin/Leitungsteam, Sanctclara, Ökumenisches Bildungszentrum Mannheim
  • Maximilian Heßlein, Wirtschafts- und Sozialpfarrer, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
  • Gabriele Daniel, Leiterin Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim-Rhein-Neckar-Odenwald, Fachbereich Demokratie und Strategie, Abteilung Gleichstellung, Stadt Mannheim

Auf Ihre Teillnahme freuen wir uns sehr!