Female Leadership im Sägewerk Mayer – Wandel in der Unternehmenskultur

Samstag, 10. Oktober 2020 | 12 bis 16 Uhr (online 13 bis 15:30 Uhr)

Vor Ort und Online:
Female Leadership im Sägewerk Mayer
– ein gelungenes Beispiel für eine neue Unternehmenskultur

Die diesjährigen Frauenwirtschaftstage vom 14. bis 17. Oktober widmen sich dem Thema Female Leadership. Im Vorfeld laden wir Sie herzlich zu unserer Veranstaltung in Neckarbischofsheim am 10. Oktober 2020 vor Ort und virtuell ein:

Es ist noch nicht lange her, dass in dem Unternehmen von Blanca Mayer schlechte Stimmung herrschte, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen nicht gerne zur Arbeit und die Fluktuation war hoch. Frau Mayer merkte, dass Sie mit dem alten Führungsmodell, das durch Druck ausüben geprägt war, nicht weiterkam. Das war für Sie Anlass eine neue Unternehmenskultur zu entwickeln. Dabei entdeckte sie, dass neue Aspekte in der Führung den Unternehmenserfolg erhöhen. Plötzlich wurde die Frage gestellt, wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter glücklicher und zufriedener am Arbeitsplatz sein können. In dem bisher rauen Umfeld eine absolute Neuigkeit. Dazu stoß Mayer einen intensiven Prozess an.

In der Veranstaltung am 10. Oktober 2020 in Neckarbischofsheim im Sägewerk wird Blanca Mayer über Ihre Lessons Learned aus diesem Prozess berichten.

Professorin Jutta Rump vom Institut für Beschäftigung und Employability ist Expertin für personalwirtschafltiche Fragestellungen. Sie forscht nicht nur zu dem Thema, sondern setzt ihre Erkenntnisse auch mit Unternehmen in die Praxis um. Am 10. Oktober 2020 wird sie einen spannenden Impuls darüber geben, wie die aktuellen sowie zukünftigen Megatrends das Thema weiblicher Führung beeinflussen werden.

Pat Schneider begleitet als Coach Frauen in Führungspositionen. Insbesondere ist es Ihr Anliegen, dass weibliche Führungskräfte selbstbewusst, intuitiv und mit ihren individuellen Stärken ihre Rolle ausfüllen können. Von ihr werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung Anregungen zur eigenen Rollenfindung erhalten.

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim – Rhein-Neckar-Odenwald wird vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert und lädt in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Rhein-Neckar-Kreises Unternehmerinnen, Frauen in Führungspositionen und alle, die sich für das Thema „Female Leadership“ interessieren, herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen – auch im Hinblick auf die Frauenwirtschaftstage Baden-Württemberg vom 14.-17. Oktober 2020, in diesem Jahr mit dem Motto „Female Leadership – Chefinnen gesucht!“.

Bis zu 70 Teilnehmerinnen können, unter den aktuellen Hygieneauflagen, zu der Veranstaltung vor Ort kommen. Bitte bringen Sie eine Schutzmaske mit, am Platz dürfen Sie die Maske abnehmen. Veranstaltungsort ist das Sägewerk Mayer in Neckarbischofsheim. Kommen Sie bitte in warmer/robuster Kleidung, einem Sägewerk entsprechend.

Zeitlicher Rahmen vor Ort: von 12:00-16:00 Uhr. Weitere Interessierte können über einen Live-Stream virtuell dabei sein. Ein Link wird vorher verschickt. Das Streaming findet von 13:00-15:30 Uhr statt.

Für die Podiumsdiskussion nehmen wir gerne Fragen an die Referentinnen vorab auf, geben Sie diese gerne direkt bei Ihrer Anmeldung mit an.

Anmeldung: frauundberuf@mannheim.de oder 0621 / 293-2590.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie virtuell oder vor Ort teilnehmen möchten.

 

Ablauf:

12:00-13:00  Uhr
Ankommen / Imbiss / Führung durchs Sägewerk

13:00 Uhr
Begrüßung und Beginn der Internetübertragung

13:10-13:30 Uhr
Blanca Mayer zu Ihrem Change-Prozess im Sägewerk Mayer

13:30-14:00 Uhr
Input von Pat Schneider: Weibliche Führungsqualitäten entdecken, integrieren und leben

14:00-14:45 Uhr
Vortrag von Prof. Jutta Rump: Megatrends und deren Einfluss auf Female Leadership

14:45-15:30 Uhr
Podiumssdiskussion mit Blanca Mayer, Prof. Jutta Rump, Pat Schneider, Silke Jennewein-Greulich

15:30
Ende der Internetübertragung

15:30-16:00 Uhr
Kleine Vernetzungsaktion vor Ort

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie Flyer_Female_Leadership_Sägewerk_Mayer.