Du verdienst mehr – Finanzplanung für Frauen

Freitag, 07. Juni 2019 |  13:30 bis 16:30 Uhr

Für Frauen ist es oft ein untergeordnetes Thema, sich mit den persönlichen Finanzen zu beschäftigen. Dabei könnten durch bessere Informationen, Wissen und Planung Frauen mehr Geld auf dem Konto haben.

Wissen Sie, welchen Einfluss die Wahl der Steuerklasse auf Ihr Elterngeld, Ihren Unterhalt, Ihr Krankengeld oder Ihr Arbeitslosengeld hat? Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, ob es fairere Alternativen zum Familienkonto gibt? Wussten Sie, dass Teilzeitarbeit, Minijob oder längere Familienphasen in die Altersarmut führen?

Informationen und Lösungen dazu geben Ihnen Prof. Dr. Julia Hansch, Gleichstellungsbeauftragte der Duale Hochschule Baden-Württemberg, gemeinsam mit Expertinnen aus der Finanz- und Vorsorgeindustrie.

Bitte melden Sie sich bis zum 04. Juni 2019 per E-Mail unter frauundberuf@mannheim.de oder telefonisch unter 0621-2932590 an. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsort

Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim – Rhein-Neckar-Odenwald

D7, 1-2 (Hofraum)

68159 Mannheim

 

„Frauen und Finanzen – warum ist das Thema wichtig? Weil immer noch zu viele Frauen in finanzieller Abhängigkeit leben und akut von Altersarmut bedroht sind. „Frauen und Finanzen“ ist kein Trend-Thema, sondern eine gesellschaftliche Aufgabe, die es anzugehen gilt. Es gibt genug zu tun. Denn: Frauen erhielten 2016 mit durchschnittlich 815 Euro Rente monatlich etwa 21 Prozent weniger als Männer.“ (Madame Moneypenny 2019)

Quelle: https://madamemoneypenny.de/frauen-finanzen/